Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Literaturfreun­dinnen und -freunde,

zum fünften Mal können wir vom 19.–22. September 2019 in Heidelberg „Lesen erleben“, und das Programm des diesjährigen Festivals LiteraturHerbst Heidelberg ist so bunt und vielfältig wie die Verlags- und Buchhandelssze­ne unserer Stadt. Ob in der Grundschule oder im Wein­berg, im Café, in der Buchhandlung oder in der Stadtbü­cherei, am öffentlichen Bücherregal oder im Feuer­wehrhaus, überall in der Stadt tun sich an vier Tagen Be­gegnungsorte auf, überall wird Literatur gefeiert, werden Gespräche über Bücher, übers Schreiben und Verlegen ge­führt. Damit macht die Stadt Heidelberg ihrem Auftrag als „UNESCO City of Literature“ alle Ehre.

31 Veranstaltungen an vier Tagen – das Programm des Heidelberger LiteraturHerbstes wird fachkundig und enga­giert vom gemeinnützigen Verein „Literaturnetz Heidel­berg e.V.“ zusammengestellt und es bietet eine einzigarti­ge Gelegenheit, die Büchermacherinnen und Bücher­macher in der Stadt persönlich zu treffen. Die unabhängi­gen Verlage in Heidelberg leisten einen wesentlichen Bei­trag zum Reichtum unseres literarischen Lebens. Hier sind Menschen, die mit Leidenschaft Bücher verlegen, neue Stimmen entdecken oder alte Schätze he­ben und dem Pu­blikum zugänglich machen. Dass der Buchhandel im Frühjahr 2019 wieder zulegen konnte, ist eine sehr gute Nachricht und es sind nicht zuletzt Initiati­ven wie der Heidelberger LiteraturHerbst, die zu diesem Aufwärts­trend beitragen.

Ich freue mich auf die Begegnungen mit Heidelberger Buch­händlerinnen und Verlegern, mit Historikerinnen und Au­toren, mit Musikerinnen und Bibliothekaren. Denn als Di­rektor der Frankfurter Buchmesse, die sich knapp einen Monat später anschließt, vom 16.–20. Oktober 2019, kann ich Ihnen versichern: Nichts ist in unserer digital gepräg­ten Zeit so wichtig wie die Begegnung, das persönliche Gespräch.

Ich wünsche uns allen ein gelungenes Festival 2019!

Dr. h.c. Juergen Boos
Direktor der Frankfurter Buchmesse

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: