„Das Alphabet des Meeres“

von Christoph Klimke

Freitag, 20. September 2019, 19:00 Uhr

Stadtbücherei, Poststraße 15

Christoph Klimkes neuer Lyrikband versammelt Gedichte über das Reisen zwischen Berlin und Italien, über Dichter wie Pier Paolo Pasolini, Federico García Lorca, Marie Lui­se Fleißer oder Edgar Lee Masters. Er schreibt über persön­liche Erinnerungen, die Liebe und das Meer. Längst ist der Ozean nicht mehr allein Ort der Mythen,Träume und Abenteuer. Das Meer ist auch Sinnbild für die Zerstörung von Natur geworden und das Ende von Zufluchtslosen. Der gebürtige Oberhausener Christoph Klimke lebt als Schriftsteller in Heidelberg und Berlin. Er veröffentlicht
Ly­rik, Prosa, Essays, Theaterstücke sowie Opern- und Tanzli­bretti und übersetzt aus dem Italienischen. Für das Theater arbeitet er als Autor, Librettist, Dramaturg und schreibt Drehbücher für Dokumentarfilme.

Eintritt frei

Veranstalter: Stadtbücherei Heidelberg

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: